Direkt zum Hauptbereich

Posts

Garching Forschungszentrum

Arg frisch aber Sonnenschein. Das muss doch für die erste Wanderung im neuen Jahr genutzt werde. Nicht weit draußen sondern mit der U-Bahn erreichbar. Es ging diesmal nach Garching im Norden von München.  Von der U-Bahnstation im Stadtzentrum nach Westen an einigen Äckern vorbei hin zu den Isarauen.





Auf einem verschlungenen Weg immer mitten hindurch Richtung Isar. An der Isar angekommen immer am Fluss entlang nach Norden. Durch das fehlende Blattgrün alles etwas trist aber hin und wieder ein Blick auf die Isar. 



Kurz vor der Kläranlage geht links ein Weg von der Isar weg und bald ist man am Nordende des Forschungszentrums. Eine Ansammlung von Instituten der Technischen Universität, wissenschaftlichen Betrieben und auch vorbei am berühmten Atomei, das die Stadt Garching sogar in das Wappen aufgenommen hat. Immer nach Süden vorbei an der U-Bahnstation. 





Bald ist man vorbei an den ganzen Bauten und noch über einen kleinen Bach hinweg und man befindet sich wieder auf freiem Feld. Nicht l…
Letzte Posts

Jahresend-Spaziergang entlang der Isar

Nach zwei Wochen Pause endlich wieder schönes Wetter, für die Jahreszeit zu warm. Das soll genutzt werden für einen Spaziergang an der frischen Luft. Mit der S-Bahn nach Solln gefahren. Vom Bahnhof immer den Gleisen entlang auf dem Isarfußweg. Vorbei am ehemaligen Staatsbahnhof Großhesselohe zur Großhesseloher Brücke. Vom Fußgängergeschoss ein toller Blick auf das Isartal zuerst nach Süden dann nach Norden.



An der anderen Seite angekommen einige Stufen hinauf zum Weg an der Hochleite. Dieser führt immer knapp am Rand zum Isartal hinunter entlang. Nach einem kurzen Wegstück bietet sich die erste Möglichkeit hinunter zur Isar zu gelangen. Vorbei an Felswänden erreicht man nach der Brücke den Talgrund.


Hier geht es dann immer am Ufer entlang nach Norden. Da ist man dann nicht mehr alleine, denn zahlreiche Spaziergänger nutzten das schöne Wetter auch. 




Vorbei am Marienklausensteg beim Südende vom Tierpark. Dann wieder hinunter ans Wasser und weiter am Ufer entlang. 



Vor der Thalkirchner …

Architekturspaziergang - Der lange Weg in die Moderne

Gestern ging es dazu nach Berg am Laim. Mit der U-Bahn zur Station Josephsburg als Startpunkt. Dann zur Klosterkirche St. Michael, durch den alten Kern von Berg am Laim. Vorbei an der Baumkirchner Kirche zur Eisenbahnersiedlung an der Truderinger Straße. Bevor es dann durch die Bahnunterführung ging noch ein Abstecher in das Baugebiet Baumkirchen Mitte. Da sind die Bauarbeiter noch einige Zeit beschäftigt bis es da so ausschaut wie geplant.












Auf der anderen Seite zu der neu gebauten Trambahnhaltestelle Berg am Laim und daneben gleich das Hochhaus der Süddeutschen Zeitung. Von dort dann entlang der Trambahngleise auf der Truderinger Straße bis zum Vogelweideplatz. Hier noch eine große Baustelle. Denn wo sich früher die Trambahnenstation Steinhausen befand geht es jetzt in einen Tunnel zum Mittleren Ring und die Bürohäuser aus den 70iger Jahren sind auch schon verschwunden.



Zuerst alte Bauten und dann wird es richtig modern. Mal schauen wenn das alles fertig ist. Entlang der Strecke gab…